Geld verdienen mit Logo-Design

von am 5. Juni 2011 in Nebenverdienste | Heimarbeit

Mit Logo-Design Erstellung Geld verdienen

designenlassenbildWer im Internet sein Geld verdienen möchte, sollte schon auch mit dem Beruf zu tun haben das im Internet funktioniert.

Zu diesen Berufen gehört auch das Webdesign, mit all seinen nebenbereichen wie Webseiten-, Banner- und Logoerstellung!

Auf der Webseite von Designenlassen.de haben selbständige im Internet eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen. Auf der Seite kann man selber erstellte Logos zum Verkauf anbieten oder an Ausschreibungen für Logo-Design teilnehmen.

Mittlerweile sind schon über 8000 Designer angemeldet und versuchen dort Geld mit dem erstellen von Logo-Design zu verdienen

Logo-Design & Geld verdienen

Nur wenige Blogger im Internet verdienen ihr Geld aussschliesslich mit dem Blog! Meist werden zusätzliche Arbeiten, die nichts mit dem eigenen Blog zu tun haben, angeboten. In einem anderen Artikel habe ich ja schon über die Möglichkeit berichtet, mit dem Erstellen von Texten Geld zu verdienen. Das lässt sich ganz leicht von überall aus erlädigen und man bekommt das Geld dann auf das Paypal-Konto ausbezahlt.

Webdesign fällt unter die selbe Kategorie und kann überall dort ausgeführt werden wo man ein Laptop/PC und einen Internetanschluss hat!

Wenn jemand gut im Programmieren ist und ganze Webseiten erstellen kann, ist es naheliegend das er damit im Internet sein Geld verdienen wird oder zumindest versuchen wird, damit Geld zu verdienen. Bannererstellung und/oder Logoerstellung bzw. Logo-Design ist etwas einfacher und kann genauso von überall ausgeübt werden.

Geld verdienen als Logo-Designer

Auf der Seite von Designenlassen.de hat man eine Plattform für Designer gemacht und man kann dort mit Logo-Design Geld verdienen. Etwas Kreativität und die richtige Software zum erstellen der Logos ist die Grundvoraussetzung zum Geld verdienen mit Logo-Design!

Ich habe mir die Seite Designenlassen.de mal genauer unter die Lupe genommen, um zu sehen ob das Geld verdienen mit Logo-Design dort wirklich so leicht ist!

Man muss sich natürlich zuerst einmal kostenlos Anmelden um ein Account zu bekommen. Dort kann man dann eigenes Logo-Design hochladen und zum Verkauf anbieten. Die Preise kann man selber bestimmen, jenachdem wie aufwendig die Erstellung des Logo-Design war oder was man für angemessen hält.

So kann man zwischen 4 Preisstufen wählen:

  • 60,-€
  • 100,-€
  • 120,-€
  • 160,-€

Das ist ein fairer Preis für ein einzigartiges Logo-Design. Davon muss man allerdings 29,90€ Vermittlungsgebühr bezahlen und noch 10% für die Zahlungsabwicklung durch Designenlassen.de!

Man kann aber nach einem erfolgreichen Verkauf, Folgeaufträge für die Erstellung von Briefpapier, Visitenkarten usw. mit dem Logo-Design erhalten und so mehr Geld, durch den Verkauf eines Logo-Design, verdienen.

Weiters kann man an Ausschreibungen für ein Logo-Design teilnehmen und bei einem Zuschlag sehr gutes Geld verdienen. In der Regel werden hier die Preise zwischen 200,-€ und 250,-€ angesetzt. Dafür ist die Konkurrenz allerdings sehr hoch. Pro Ausschreibung sind dann zwischen 100 und 250 Logo-Designs eingestellt und der Kunde muss sich für eines entscheiden. Da ist es schon Fraglich ob er genau meines auswählt!

Ich habe gleich mal an zwei Logo-Design Ausschreibungen teilgenommen, mit je zwei Logo-Design, die ich eingereicht habe. Beide sind am 06. Juni zu Ende und ich bin mal gespannt ob ich da eines Verkaufen kann.

Ein Logo-Design sollte so aussehen:

  • JPG mit 72 dpi, maximal 800 x 800 Pixel, RGB-Farbprofil
  • Design muss freigestellt, auf weißem Grund ohne Wasserzeichen oder eigene Copyright-Vermerke sein.
    Hinweis: Sie können Ihr Design mit dem designenlassen.de-Wasserzeichen schützen wenn Sie das wünschen.
  • Bei typographischen Entwürfen mit Firmennamen muss dieser durch eine neutrale Bezeichnung ausgetauscht werden, z.B. MeineFirma, IhreFirma oder YourCompany.

Ich habe auch noch 5 verschiedene Logo-Design entwickelt und werde diese in den nächsten Tagen auf Designenlassen.de zu Verkauf einstellen, um zu sehen wie die Nachfrage in wirklichkeit auf der Webseite ist.

Natürlich werde ich alle 5 Logo-Design für die Minimum-Stufe von 60,-€ anbieten, um zu sehen ob sich schnell, auf Designenlassen.de, Geld verdienen lässt mit Logo-Design!

Dazu werde ich dann noch einen weiteren Bericht hier auf meinem Blog veröffentlichen und exakt schildern, ob ich Ausschreiben gewonnen habe und/oder ob ich meine Logo-Design verkaufen konnte und so Geld verdienen konnte.

Aber Logo-Design, Webdesign und Bannererstellung kann man auch, wie die Direktvermarktung, auf dem eigenen Blog bewerben und man kann so auch Aufträge generieren. Je mehr Traffic der eigenen Blog hat, umso schneller kommt man zu Aufträgen.

  • Man kann aber auch aktiv Aufträge suchen! Auf Portalen wie Xing, kann man schnell ein paar Aufträge erhalten, wenn man etwas die Werbetrommel rührt…
  • FAZIT: Designenlassen.de ist eine gute Idee für Webdesigner, Banner- und Logoerstellung, um Geld zu verdienen. Die Konkurrenz ist aber sehr gross und man muss wirklich gute und viele verschiedene Logo-Design anbieten um dort Geld zu verdienen. Aber wenn man den dreh heraus gefunden hat, läuft es von alleine.

Print article

5 KommentareKommentieren

  • Reinhard Design - 2. Dezember 2011 Antworten

    Phantastisch, besten Dank für oberen mir persönlich essentiellen Bericht. In dem täglichen Leben spielt Design eine super relevante Funktion. Ich Selbst mag es einfach keineswegs missen, Lieben Dank nochmalls :-) Und ganz LG.

  • Matthias - 27. März 2012 Antworten

    Eine ähnlich Seite, die sich jedoch gänzlich auf Logos spezialisert hat is http://www.logoarena.de, dort kann man sich auch als Designer registrieren und für andere ein Firmenlogo erstellen. das ganze im Wettbewerb und gegen ein Preisgeld!

    • Csaba - 28. März 2012 Antworten

      @Matthias: Danke für den Tipp! Werde mich dort auch mal registrieren und die Seite mal “Live” testen…

      • Rebecca - 24. April 2012 Antworten

        Ich kann dir auch http://www.logo-design.de empfehlen.

        • Csaba - 24. April 2012 Antworten

          Hallo Rebecca!

          Logo-Design kenne ich auch, jedoch liegt mir dieses Portal nicht so…weiss nicht warum!

          Aber Danke für den Hinweis!

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen